News-Archiv

Die Kampagne #LoveIsNotTourism hatte Erfolg

18.11.2020

Seit dieser Woche dürfen auch unverheiratete Partner*innen aus Drittstaaten einreisen, die zuvor noch nicht in Deutschland waren.

https://www.jetzt.de/liebe-und-beziehung/loveisnottourism-reisebeschraenkungen-fuer-unverheiratete-paare-aufgehoben

Liebe in Zeiten von Trump und Corona

17.11.2020

Erst stand der Hass im Weg. Dann die Midlife-Crisis. Schließlich die Pandemie. Wie sie trotzdem noch zustande kam: Der Journalist und USA-Korrespondent von Spiegel Online, Marc Pitzke, über seine Hochzeit trotz Hindernissen.

https://www.spiegel.de/partnerschaft/new-york-virtuelle-lgbtq-hochzeit-waehrend-corona-krise-a-c92968c5-24a7-4c41-9a3b-aedea3db2187

Fernbeziehung zu Coronazeiten: So schwer haben es binationale Paare

17.11.2020

Kilometer, Grenzen, sogar Kontinente: Wenn der Partner im nicht-europäischen Ausland lebt, gibt es viele Hürden. Aktuell kommt noch die Corona-Krise hinzu. Auch Yana aus Delmenhorst führt so eine binationale Beziehung - ihr Freund Satoru lebt in Tokio. Wann sie sich wiedersehen, ist ungewiss. 

https://www.rtl.de/cms/fernbeziehung-zu-coronazeiten-so-schwer-haben-es-binationale-paare-4647294.html

LEBEN INTERKULTURELLER PAARE: Auf der ständigen Suche nach der goldenen Mitte

17.11.2020

Wie funktioniert eine Familie, wenn die Partner*innen aus verschiedenen Ländern kommen? Wird das Leben reicher – oder wird es konfliktreicher? 

https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/so-leben-interkulturelle-paare-in-deutschland-17020306.html

Mehrsprachigkeit: Komplexe Zusammenhänge, einfache Forderungen

28.09.2020

„Bei der Förderung von Kindern, die Deutsch als Zweitsprache lernen, darf es nicht um einen Nachteilsausgleich gehen. Es sollte vielmehr darum gehen, die Chancen zu nutzen, die Mehrsprachigkeit für das sprachliche Lernen und das Lernen überhaupt bietet.

Aktuelle Praxis in Kitas und Schulen ist jedoch vielerorts, dass mehrsprachige Kinder durch eine mehr oder weniger gute Förderung in der Zweitsprache Deutsch gewissermaßen zwangsweise zu einsprachigen Kindern gemacht werden, denen man dann später im Laufe ihrer Schulkarriere wieder nahelegt, im Fremdsprachenunterricht andere Sprachen zu lernen.“

Ein Beitrag von Maria Ringler aus der Bundesgeschäftsstelle unseres Verbandes.

https://www.migazin.de/2020/09/28/mehrsprachigkeit-komplexe-zusammenhaenge-einfache-forderungen/

weiterlesen...

Binationalen Paaren macht Corona weiterhin viele Probleme

10.09.2020

Auch einen Monat nach Lockerung der deutschen Einreiseregeln für unverheiratete Paare in der Corona-Pandemie stehen Betroffene vor vielen Problemen.

https://www.sueddeutsche.de/leben/familie-binationalen-paaren-macht-corona-weiterhin-viele-probleme-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200910-99-502155

Familiennachzügler müssen auch in Krisengebieten Deutsch lernen

18.08.2020

Egal ob Bürgerkrieg, Corona oder fehlende Sprachschule: Die Regierung besteht nach SPIEGEL-Informationen darauf, dass Ehegatten Deutschkenntnisse nachweisen, bevor sie zu ihrem geflüchteten Partner nach Deutschland dürfen.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/familiennachzug-bei-fluechtlingen-deutsch-lernen-im-krisengebiet-a-00000000-0002-0001-0000-000172492980

Kein Visum für Liebende

13.08.2020

Seit Montag dürfen ausländische Partner*innen von Deutschen eigentlich wieder einreisen. Etliche Betroffene haben aber nichts von der Lockerung.

https://taz.de/Corona-Beschraenkung-fuer-Unverheiratete/!5707016/

Kritik an Einreisebeschränkungen für Lebenspartner

11.08.2020

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften kritisiert die Einreise-Beschränkungen für unverheiratete Paare aus Nicht-EU-Staaten nach Deutschland. Seit heute ist eine Einreise unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich. 

Das sei aber nur ein kleiner Schritt, sagte Verbandssprecherin Carmen Colinas dem SWR. Der Verband fordert Erleichterungen beim Erteilen von Visa.

Colinas kritisierte außerdem die Regelung, dass Partner einen gemeinsamen Wohnsitz im Ausland oder ein vorheriges persönliches Treffen in Deutschland nachweisen müssen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stelle Beziehungen binationaler Paare unter Generalverdacht, sagte sie. In anderen europäischen Ländern gebe es eine solche Beschränkung nicht.

weiterlesen...

Einreiseerlaubnis für unverheiratete Partner*innen aus Drittstaaten – nur Augenwischerei?

11.08.2020

  1. «
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. »

zurück zu Aktuelles