Wir über uns

Unser Verband ist eine bundesweite Interessenvertretung binationaler und zunehmend auch multinationaler Familien und Partnerschaften. Seit über vierzig Jahren engagieren 
wir uns für das Recht aller Menschen auf ein selbstbestimmtes Familienleben. Als Lobby-organisation haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, binationalen Paaren und Familien in der Öffentlichkeit und in der Politik Gehör zu verschaffen.

Als gemeinnütziger Familienverband sind wir an den Schnittstellen von Familien-, Bildungs- und Migrationspolitik tätig. Wir wirken aktiv dabei mit, das Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft zukunftsweisend zu gestalten. Wir engagieren uns für ein gleichberechtigtes Miteinander auf Augenhöhe.

Unsere Forderungen sind auch nach fast vier Jahrzehnten nicht weniger aktuell: nach rechtlicher Gleichstellung, die sich aus dem gemeinsamen Lebensmittelpunkt ableitet und unabhängig ist von der Staatsangehörigkeit der Partner. Dass bikulturelle Verbindungen als gesellschaftliche Normalität akzeptiert werden, ist ein Ziel, für das wir arbeiten.

Binational ist nicht gleich binational. Unser Verband ist so heterogen wie die Gesellschaft. Gemeinsam ist uns, dass wir eine wertende Aufteilung in „Wir“ und „die Anderen“ und eine stereotype Sicht auf Herkunft und Kultur ablehnen. Wir wollen die Ressourcen und Potenziale der Einwanderungsgesellschaft sichtbar machen und dazu motivieren, mit Kreativität, Ideen und Konzepten die kulturelle Vielfalt als Chance wahrzunehmen und zu nutzen.

Interessante Beiträge über Binationale:

Eine interreligiöse Ehe
Eine Muslimin heiratet einen christlichen Mann.

Beschneidung - kleiner Eingriff, große Fragen
Vielen deutsch-türkischen Paaren geht es wie Katrin und Mesut. Sie müssen sich entscheiden: Soll unser Sohn beschnitten werden?

Grenzenlose Liebe: Paare zwischen zwei Kulturen – in der Schweiz

Konversion: Ich heirate den Islam
Der Autor ist Atheist. Auf Tinder lernt er seine große Liebe kennen. Sie ist Muslimin. Um heiraten zu können, trifft er eine Entscheidung: Vor dem Mufti in Tunis konvertiert er zum islamischen Glauben.                          

Foreign Spouse, Happy Life

Wir müssen reden

Binationale Partnerschaften: Liebe zwischen den Kulturen

Wie funktioniert die Liebe, wenn man nicht die gleiche Sprache spricht?

Interkulturelle Partnerschaft: So gelingt die Beziehung

Die Mega-Fernbeziehung: Sie lebt in Brasilien, er in Italien. Und es klappt.

"Unsere Kinder sollen nicht denken, dass alle Menschen weiß sind"

Integration: Mein arabischer Vater

Arabisch für Anfänger

Gemischtes Doppel

Wo die Liebe hinfällt – manchmal in die Ferne

Der deutsche Alltag als Herausforderung

Geplänkel im Ausland: Das Liebesstipendium

Binationale Paare in Frankfurt

Aufwachsen zwischen den Kulturen

Erfahrungsbericht: Wenn ein Deutscher eine Chinesin heiratet

"Die ist ja nett und trägt kein Kopftuch!"
Aus dem Alltag einer deutsch-arabischen Familie

Es gibt noch viele Tabus, was binationale Paare angeht"