Willkommen beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften in Bremen!

In der globalisierten Welt wird auch die Liebe international: Zunehmend finden Menschen ihr Glück weit über nationale und kulturelle Grenzen hinaus. Jede achte Eheschließung in Deutschland ist heute eine binationale Verbindung. Jedes vierte Kind, das hier geboren wird, hat Eltern mit unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten. Und: Im Rahmen der Familienzusammenführung erhalten jedes Jahr mehr als 27.000 Familienangehörige von Deutschen, die nicht aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union stammen, eine Aufenthaltserlaubnis für ein Familienleben in Deutschland.

Freie Partnerwahl ist ein Menschenrecht. Die Familie ist als Ort emotionaler Bindung und gegenseitiger Verantwortung grundrechtlich geschützt. Und dennoch: Zwischen dem verfassungsrechtlich garantierten Schutz von Ehe und Familie und der politisch gewollten Begrenzung der Zuwanderung finden sich binationale Paare und Familien in einem Dickicht ausländerrechtlichen Bestimmungen und einem weitgehend intransparenten Verwaltungshandeln wieder. Die damit einhergehenden Restriktionen, Verdächtigungen und Kontrollen greifen tief in das Privatleben binationaler Paare und Familien ein.

Binationale Beziehungen sind heute längst keine Ausnahmeerscheinung mehr. Immer mehr Paare und Familien leben vor, wie selbstverständlich und „normal“ der interkulturelle Alltag funktionieren kann. In der Gesetzgebung und in den Institutionen wird diese gesellschaftliche Realität jedoch noch nicht anerkannt. Das zu verändern, ist unser Ziel.

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Binational - total normal!?
 

Als binationale Paare und Familien brauchen wir in dieser Gesellschaft eine Lobby. Deshalb arbeiten wir als Verband bundesweit dafür, dass unsere Anliegen und Interessen in der Öffentlichkeit und in der Politik Gehör finden.

Und auch hier in Bremen haben wir es zu unserer Aufgabe gemacht, über “binationale” Themen zu informieren, bei rechtlichen Fragen zu beraten, interessante Veranstaltungsangebote zu machen - und überhaupt dafür zu sorgen, dass es in Bremen eine Anlaufstelle für Menschen gibt, die kulturelle Vielfalt in ihrem Alltag leben.      

Dafür wünschen wir uns Ihre/eure Unterstützung... und auch mal ein Feedback von Ihnen/euch!

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie/ihr bei unserer kleinen Umfrage mitmachen/-t. Herzlichen Dank! 

Hier geht’s zum Fragebogen...

Veranstaltungen

"Konjunktiv & Co." - Grammatiktraining für Fortgeschrittene

Das Kursangebot richtet sich an Interessentinnen und Interessenten, die bereits gute Deutschkenntnisse besitzen, aber noch einmal gezielt an ihrer Grammatik arbeiten wollen.

Der neue Kurs beginnt am 7. September 2016 und findet mittwochs von 18.30 - 20.00 Uhr in unserer Geschäftsstelle in der Aßmannshauser Str. 54, Bremen-Neustadt statt.  

Kursdauer: 10 Termine

Ende des Kurses:  23. November 2016

Kosten: 36 Euro / 25 Euro für iaf-Mitglieder

Anmeldung & Info per Mail:

Wir sprechen Spanisch: Familiengruppe “Las Tortuguitas”

“Las Tortuguitas” ist ein offener Familientreff für Familien mit Kindern, in denen Spanisch und Deutsch (oder eine andere Sprache) die Familiensprache sind und die Kinder mehrsprachig groß werden.

Das nächste Treffen findet am Sonntag, 11. September 2016 um 11 – 14 Uhr statt.
Ort: Geschäftsstelle Bremen, Aßmannshauser Str. 54, Bremen-Neustadt

Nosotros hablamos español: Grupo de familias „Las Tortuguitas“

“Las Tortuguitas” es un encuentro abierto de familias. Familias donde se habla español y alemán (u otra lengua), de modo que los niños crecen en un entorno multilingüe.

El próximo encuentro tendrá lugar el domingo 11 de septiembre 2016, de 11 a 14 horas en el local de la Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Aßmannshauser Str. 54, Bremen-Neustadt.

Natürlich schöne Afrohaare

Haarpflegeworkshop für Schwarze Kinder und ihre Eltern

Was sollte ich über meine Haare bzw. die Afrohaare meines Kindes wissen? Was muss ich beim Haarewaschen beachten? Wie kämme ich das Haar richtig? Und: Wie bekommt man wunderschöne Korkenzieherlocken?

In diesem Workshop wollen wir zeigen, wie man Afrohaare ganz natürlich pflegt und welche Pflegeprodukte empfehlenswert sind.

Leitung: Laura Ama Baffoe                                                                         

Samstag, 17. September 2016, 14 - 18 Uhr
Ort: Geschäftsstelle Bremen, Aßmannshauser Str. 54, Bremen-Neustadt

Teilnahmebeitrag: 10 Euro pro Kind / 8 Euro für iaf-Mitglieder                                

Info & Anmeldung unter

Die Anmeldung ist fix, wenn der Teilnahmebeitrag überwiesen ist:
Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
IBAN: DE08200100200476851201

                                                                                                                                                                                               

Treffpunkt “Sonntagsbrunch”

Offenes Frühstückstreffen für Binationale und Gäste

Sonntag, 25. September 2016, 11 – 14 Uhr
Ort: Geschäftsstelle Bremen, Aßmannshauser Str. 54

Einladung

Paarworkshop: Ich, du und die Liebe

Samstag, 29. Oktober 2016, 11 – 17 Uhr
Ort: Geschäftsstelle Bremen, Aßmannshauser Str. 54, Bremen-Neustadt

Eine gute Kommunikation ist das A und O einer gelungenen Beziehung. Denn nach dem Rausch des Verliebtseins gibt es auch in einer bikulturellen Paarbeziehung Zeiten der Verunsicherung, Distanz und Sprachlosigkeit.                                                     

Dieser Workshop gibt Paaren Zeit und Anlass, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Teilnehmer*innen schärfen ihre Aufmerksamkeit füreinander, trainieren die Kunst des Zuhörens und lassen sich auf einen Perspektivwechsel ein. Dabei erfahren sie mehr über den Einfluss der eigenen Haltung und des eigenen Verhaltens auf die Qualität der Beziehung.   
Die Privatsphäre der Teilnehmer*innen bleibt geschützt.

Leitung: Satu Marjatta Massaly, Heilpraktikerin Psychotherapie               

Teilnahmebeitrag (inkl. Mittagsimbiss und Getränke): 50 Euro pro Paar / 36 Euro für iaf-Mitglieder

Anmeldung & Info unter

Die Anmeldung ist fix, wenn der Teilnahmebeitrag überwiesen ist:
Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
IBAN: DE08 2001 0020 0476 8512 01