Willkommen beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften in Bremen!

In der globalisierten Welt wird auch die Liebe international: Zunehmend finden Menschen ihr Glück weit über nationale und kulturelle Grenzen hinaus. Jede achte Eheschließung in Deutschland ist heute eine binationale Verbindung. Jedes vierte Kind, das hier geboren wird, hat Eltern mit unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten. Und: Im Rahmen der Familienzusammenführung erhalten jedes Jahr mehr als 27.000 Familienangehörige von Deutschen, die nicht aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union stammen, eine Aufenthaltserlaubnis für ein Familienleben in Deutschland.

Freie Partnerwahl ist ein Menschenrecht. Die Familie ist als Ort emotionaler Bindung und gegenseitiger Verantwortung grundrechtlich geschützt. Und dennoch: Zwischen dem verfassungsrechtlich garantierten Schutz von Ehe und Familie und der politisch gewollten Begrenzung der Zuwanderung finden sich binationale Paare und Familien in einem Dickicht ausländerrechtlichen Bestimmungen und einem weitgehend intransparenten Verwaltungshandeln wieder. Die damit einhergehenden Restriktionen, Verdächtigungen und Kontrollen greifen tief in das Privatleben binationaler Paare und Familien ein.

Binationale Beziehungen sind heute längst keine Ausnahmeerscheinung mehr. Immer mehr Paare und Familien leben vor, wie selbstverständlich und „normal“ der interkulturelle Alltag funktionieren kann. In der Gesetzgebung und in den Institutionen wird diese gesellschaftliche Realität jedoch noch nicht anerkannt. Das zu verändern, ist unser Ziel.

Wir bieten momentan keine persönlichen Beratungsgespräche in allgemeinen psychosozialen und rechtlichen Fragen an.

Für eine telefonische oder Online-Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin unter (0421) 55 40 20 oder per Mail an .

Die Rechtsberatung findet ebenfalls weiterhin ausschließlich telefonisch statt.

Bis auf weiteres finden keine Treffen und Veranstaltungen in unseren Vereinsräumen statt.

Auf der zentralen Wegweiser-Website https://www.bremen.de/corona-international informiert die Stadt Bremen in vielen Sprachen über das Coronavirus. Neben der deutschen Sprache sind dort folgende Sprachversionen verfügbar: Arabisch - Bulgarisch - Englisch - Farsi / Persisch - Französisch - Kurdisch - Polnisch - Rumänisch - Russisch - Serbisch - Spanisch - Türkisch.

Bleiben Sie gesund!!!

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!